icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Crew entfernt Passagier aus Maschine wegen Schlaftablette vor Flug

Crew entfernt Passagier aus Maschine wegen Schlaftablette vor Flug
Crew entfernt Passagier aus Maschine wegen Schlaftablette vor Flug (Symbolbild)
Eine kanadische Airline hat einen dösenden Fluggast aus der Maschine entfernt. Die Besatzung nahm an, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Der Passagier behauptete dagegen, dass er vor dem Flug eine von seinem Arzt verschriebene Tablette eingenommen hatte und kurz vor dem Start in seinem Sitz eingeschlafen war.

Stephen Bennett reiste mit seiner Familie aus der westkanadischen Provinz British Columbia nach Kuba. Da er während des Nachtflugs nach Toronto im Osten des Landes, wo die Reisenden umsteigen sollten, nicht abschalten konnte, nahm er vor dem nächsten Flug ein Schlafmittel ein. Einmal an Bord nickte er ein, wurde aber kurz vor dem Start von einem Crewmitglieder geweckt und aufgefordert, die Maschine zu verlassen. Die Besatzung holte Sanitäter, die ihn in einem Rollstuhl hinausbeförderten. Die Mediziner untersuchten den Mann und erlaubten ihm den Flug. Das Personal der Westjet Airlines war aber unnachgiebig, obwohl Stephen Bennett ihnen sogar eine E-Mail von seinem Arzt vorzeigte. Die ganze Familie musste mit einer anderen Fluggesellschaft weiterfliegen und verlor zwei Tage Urlaub. Der Reisende erklärte, er werde gegen die Fluggesellschaft prozessieren. Die Airline verteidigte jedoch die Vorgehensweise der Besatzung: Wenn die Besatzungsmitglieder einen anscheinend flugunfähigen Gast sähen, müssten sie ihn um seiner Sicherheit willen, aber auch für die Sicherheit der anderen Insassen, aus der Maschine entfernen. (New York Post)

Mehr zum ThemaFlugzeugcrew wirft Passagier raus – Mann fällt auf Startbahn und stirbt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen