Armen Dzhigarkhanyan vergab seiner Ex-Frau erst nach seinem Tod

Vitalina Tsymbalyuk-Romanovskaya, die frühere Frau von Armen Dzhigarkhanyan, sprach über das letzte Gespräch mit dem großen Schauspieler.

Der Pianist erinnert sich leider an diesen Moment. Dzhigarkhanyan sprach mit ihr wie ein „Betrug“ und folgte den Geschichten böser Sprachen. Seine Umgebung überzeugte den Künstler, dass die Ex-Frau Betrug mit seinem Eigentum hatte. Er war aus gesundheitlichen Gründen leicht suggestibel. Der Regisseur verstand nicht, was er tat.

„Er konnte dies nicht überprüfen, weil er die Dokumente nicht verstand und ihm niemand etwas sagte. Die Tatsache, dass dies alles erfunden wurde und er in einen nicht ganz gesunden Kopf gesetzt wurde – er konnte dies in keiner Weise bekämpfen, weil er nicht alleine anrufen konnte, konnte die Dokumente nicht überprüfen. Ihm wurde gesagt, und er musste es wahrnehmen, „sagte der Pianist in der Luft der Show“ Alena, verdammt!“

Letztes Jahr endete das Leben des Schauspielers mit einem schmerzhaften Tod. Bei ihm wurde eine schreckliche Diagnose diagnostiziert: die erste Stufe der Gangrän sowie die Sepsis. Der Künstler „lebte buchstäblich“ und trübte seinen Geist. Dies wird durch offizielle medizinische Verbindungen und Verwandte des Verstorbenen bestätigt.