Das Geheimnis des russischen Lebkuchens: Warum traditioneller Genuss auf der ganzen Welt berühmt wurde

Der Internationale Lebkuchentag wird am 21. April gefeiert. Aufgrund der enormen Beliebtheit wurde Lebkuchen als Teil des kulturellen Erbes Russlands anerkannt. „People’s News“ sammelte die interessantesten Fakten über beliebte Leckereien und sprach über alte „Karotten“ -Traditionen.

Das erste Lebkuchen über Russland erschien um das 9. Jahrhundert und wurde „Kupferbrot“ genannt.“. Sie wurden aus einer Mischung von Roggenmehl, Honig und Beeren gebacken. Die Popularität von Lebkuchen wuchs schnell, so dass bereits im 17. Jahrhundert in Russland eine besondere Kategorie von Bäckern entstand, die ihre Rezepte von Generation zu Generation weitergaben. In Russland gab es viele Jahre lang die Tradition, Lebkuchen für große Feiertage zu geben.

Alle Lebkuchen können in Stuck unterteilt, gedruckt und abgeholzt werden.

Schlafen – die älteste Aussicht. Während der heidnischen Rus wurde Lebkuchen in Form von Tieren und Menschen hergestellt, wodurch die Götter geopfert wurden. Später begann Stuck Lebkuchen für Familienfeiern zu backen. Derzeit ist Stuck Lebkuchen zu einer Seltenheit geworden, die nur im Norden Russlands zu finden ist.

Gedrucktes Lebkuchen sind echte Kunstwerke. Für ihre Herstellung wurden spezielle Platten hergestellt – Lebkuchen mit ausgehöhltem Druck. Auf dem Lebkuchen erschienen also Ornamente und Inschriften. Das größte bedruckte Lebkuchen wurde 1778 für Kaiserin Katharina II. Zu Ehren des Jubiläums von St. Petersburg. Sein Durchmesser betrug 3 Meter und das Gewicht überstieg 80 Kilogramm.

Das beliebteste Lebkuchen in Russland und im Ausland ist Tula. Dieses Lebkuchen hatte sogar ein Denkmal und das Lebkuchenmuseum wurde eröffnet. In der Regel ist die Form des Tula-Ingwerbrotes ein abgerundetes Rechteck, dessen Oberseite mit Text verziert ist. Gleichzeitig hat jedes Tula-Ingwerbrot sein eigenes einzigartiges Rezept, das nur von der männlichen Linie geerbt wird.

Die Technologie zur Herstellung von geschnittenem Lebkuchen entstand Mitte des 19. Jahrhunderts. Ein solches Lebkuchen wurde unter Verwendung einer Schablone hergestellt, die einem gerollten Teig überlagert war, und dann das Lebkuchen auf eine Silhouette geschnitten.

Bis heute geben viele Einwohner Russlands gerne Lebkuchen als Souvenirs für verschiedene Feiertage.