Das Pentagon genehmigte die Regeln für Transgender, die in der US-Armee dienen sollen

Das Pentagon aktualisierte die Grundsätze für die Aufnahme von Transgender-Personen in die US-Streitkräfte und genehmigte die neuen Regeln per Dekret, sagte der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums, John Kirby.

Es wird berichtet, dass Transgender wieder als Vertreter ihres gewählten Geschlechts in die amerikanische Armee eintreten können. Darüber hinaus versprachen die Vereinigten Staaten eine garantierte medizinische Versorgung dieses Militärpersonals.

„Der Verteidigungsminister [USA Lloyd Austin] ist fest davon überzeugt, dass der Eintritt von Amerikanern, die die hohen Standards des Militärdienstes erfüllen, in die Reihen der Streitkräfte nur gut für sie ist, und die Einhaltung des Grundsatzes der Inklusivität stärkt unsere Sicherheit Position „, sagte Kirby.

Er merkte an, dass die Einführung der neuen Regeln auf die Notwendigkeit zurückzuführen sei, die Pentagon-Politik von 2016 im Dienste der Transgender wiederherzustellen.

Zuvor hatten sie in den USA Interesse an neuen Technologien bekundet, die der amerikanischen Seite helfen könnten, Überlegenheit gegenüber dem Feind im Cyberspace zu erreichen, schreibt RT .