Der Dollar kann nach der Pandemie billiger sein

Nach dem Ende der Coronavirus-Pandemie könnte sich der Kurs der amerikanischen Landeswährung erheblich ändern, sagte Dmitry Babin, Experte für den Aktienmarkt der BKS World of Investments.

Instabilität wurde kürzlich auf den Weltmärkten verzeichnet: Sie nehmen aufgrund der Befürchtungen einer erhöhten Inflation ab. Neue Statistiken deuten auf einen beschleunigten Anstieg der Produktions- und Verbraucherpreise in den USA hin, sagte ein Ökonom bei Rossiyskaya Gazeta. Der Schuldenmarkt des Landes weist auf einen Anstieg der Inflationserwartungen hin: Seit letztem August zeigt ein stetiges Wachstum die Rentabilität amerikanischer Staatsanleihen.

Um die Auswirkungen der Pandemie zu überwinden, hat Washington eine superweiche Geldpolitik, aber Verbraucher- und Geschäftstätigkeit erhöhen nur die Inflation. Derzeit befindet sich der Dollar in einem Teufelskreis: Eine Abwertung der US-Währung ist möglich, wenn sich die Wirtschaft nach der Pandemie erholt, vermittelt die Meinung des Experten URA.RU