Der erste Ehemann von Julia Vysotsky konnte sich nicht erinnern, wie lange ihre Ehe dauerte

Der Theater- und Filmschauspieler Anatoly Kot in der Luft des Bundesfernsehkanals sprach über seine erste Ehe mit Julia Vysotsky. Er konnte sich nicht erinnern, wie lange ihre Vereinigung dauerte.

Der Star der Serie „Soldiers“ Anatoly Kot wurde der neue Gast des Programms „Fate of Man“ mit Boris Korchevnikov auf dem Kanal „Russia-1“. Im Rahmen des Programms erinnerte er sich daran, wie er zum ersten Mal eine Klassenkameradin heiratete, die inzwischen berühmte Schauspielerin Julia Vysotsky. Der Künstler erklärte, dass ihre Vereinigung mit Julia fiktiv sei – im Interesse der belarussischen Staatsbürgerschaft, die von Vysotsky benötigt wurde.

„Wir sind 1990 in das belarussische Theater- und Kunstinstitut eingetreten. Dann nahm Julia die Akademie. Sie beendete ihr Studium später mit einem anderen Kurs. Sie hatte einen russischen Pass, die UdSSR hatte sich bis dahin aufgelöst. Sie musste heiraten, um einen Job zu bekommen. Sie kam in die Umkleidekabine und sagte: „Tolya, sei mein Mann.“. Wir wiehern und gingen unterschrieben „, sagte Anatoly Kot in der Luft.

Der Schauspieler erklärte, dass er immer noch in guten Beziehungen zu seiner Ex-Frau stehe. Er gab zu, dass er sich nicht genau daran erinnerte, wie lange ihre Ehe dauerte. Als Vysotsky nach Moskau ging, ließen sie sich scheiden. 1998 heiratete sie Regisseur Andrei Konchalovsky.