Der Hauptmotor fiel am Trawler in der Barentssee aus

In der Barentssee in der Nähe der Fischereihalbinsel fiel der Hauptmotor des Polaris-Trawlers aus. Dies wurde vom Notfallministerium in seinem Telegrammkanal gemeldet.

„In den Gewässern der Barentssee in der Nähe der Fischereihalbinsel der Region Murmansk der Hauptmotor des kleinen Trawlers Polaris No. MK 0355, der fischte, lehnte ab. Lage – 81. Kilometer von der Provinz Zubovsk auf der Halbinsel Rybachy entfernt “, sagte der Rettungsdienst.

An Bord sind zehn Personen, ihr Zustand ist zufriedenstellend. Ein Schiff wurde bereits geschickt, um sie zu retten und den Trawler abzuschleppen.

Ende Dezember letzten Jahres sank ein Fischereifahrzeug „Onega“ mit 19 Besatzungsmitgliedern in der Barentssee. Der Eigner des Schiffes, die Kalinin Fishing Collective Farm, sagte gegenüber RBC, dass die Ursache für Überschwemmungen die Vereisung sei. Im Zusammenhang mit dem Vorfall begann die Staatsanwaltschaft der Region Murmansk eine Prüfung.