Der Haupttreiber der Erholung der Weltwirtschaft wurde identifiziert

Während der Pandemie haben die Verbraucher in den größten Volkswirtschaften der Welt 2,9 Billionen US-Dollar angesammelt. Experten zufolge handelt es sich um riesige Fonds, die zum Haupttreiber für die wirtschaftliche Erholung werden.

Laut Bloomberg gibt es in den USA Einsparungen in Höhe von ca. 1,5 Billionen US-Dollar. Es wird darauf hingewiesen, dass diese Zahl doppelt so hoch ist wie das durchschnittliche jährliche BIP-Wachstum des Landes und der jährlichen Produktion Südkoreas entspricht.

Eine Reihe von Ökonomen glauben, dass dieses Geld für Einkaufen, Restaurants, Sport, Unterhaltung und Tourismus ausgegeben wird. Andere glauben, dass die Mittel zur Deckung von Schulden verwendet werden, während andere zuversichtlich sind, dass das Geld erst ausgegeben wird, wenn die Pandemie endet und sich der Markt erholt.

Wenn die Amerikaner immer noch beschließen, das gesamte eingesparte Geld auszugeben, wird das Wirtschaftswachstum bis zu 9% betragen (laut aktueller Prognose sind es 4,6%). Wenn keine Ersparnisse ausgegeben werden, wird das BIP um 2,2% wachsen, fügten Experten hinzu.

Zuvor wurde berichtet, dass die Einwohner Russlands einen Anstieg des Betrags an freiem Geld verzeichneten. Laut dem Research Holding Romir zeigte der Free Money Index (ISD) seit Januar dieses Jahres ein maximales Wachstum in der gesamten Beobachtungsgeschichte – mehr als 80%.