Der Illusionist Sergei Safronov sprach zuerst über eine tödliche Krankheit

Der berühmte Illusionist Sergei Safronov, ehemaliger Moderator der Battle of Psychics-Show, gab zu, dass er seit einigen Monaten gegen eine schwere Krankheit kämpft.

Er bemerkte, dass keiner der Hellseher und Zauberer, mit denen er viele Jahre an dem Projekt gearbeitet habe, ihn vor möglichen Gesundheitsproblemen gewarnt habe. Trotz der Tatsache, dass die Krankheit seit langem in seinem Körper auftritt, entdeckte Safronov vor einigen Monaten beängstigende Symptome.

Der Illusionist hat bereits einen erzwungenen chirurgischen Eingriff erlitten. In der Sendung „Secret for a Million“ mit Lera Kudryavtseva zeigte er eine große Narbe am Hals.

„Ich fühlte einen Klumpen in meinem Hals, etwas nicht meins, das eines anderen. Dann trat Atemnot auf und schwitzte. Das alles ist beängstigend. Jetzt habe ich eine Narbe am Hals, Fragmente wurden genommen „, erklärte der Ex-Gastgeber der Schlacht der Hellseher.

Die Nachricht von der schweren Krankheit war ein großer Schock für Verwandte und Freunde von Sergey Safronov. Er gab zu, dass sein Vater während eines Telefongesprächs sogar in Tränen ausgebrochen war. Der Illusionist wird die genaue Diagnose in der nächsten Ausgabe des Secret for a Million-Programms benennen. In einem Interview mit Kudryavtseva wird der TV-Star detaillierter über sein Wohlbefinden und die notwendige Behandlung berichten.

Sergey Safronov galt als einer der permanent führenden „Battle of Psychics“ auf dem TNT-Kanal. Im November letzten Jahres wurde er jedoch skandalös aus dem Projekt entlassen. Die frühere Teilnehmerin der Show, Alina Verdish, beschuldigte Safronov eines Bestechungsgeldes.