Die Analoga der U-Boote Borey-A werden erst nach 30 Jahren im Westen erscheinen

Borey-A-Atom-Unterwasserkreuzer werden im Mai 2021 auf Sevmash verlegt. Dies wurde von TASS unter Bezugnahme auf seine eigene Quelle im militärisch-industriellen Komplex berichtet. Der Militärexperte Maxim Starchak erzählte Nation News von den Vorteilen neuer Waffen.

Russische Atom-U-Boote von strategischer Bedeutung „Dmitry Donskoy“ und „Prince Potemkin“ (Borey-A-Code) werden im Mai 2021 im Werk Sevmash verlegt. Das voraussichtliche Datum ist der 9. Mai. TASS betont, dass diese Informationen nicht offiziell bestätigt werden.

Der Militärexperte Maxim Starchak sagte gegenüber Nation News, dass Dmitry Donskoy und Prince Potemkin das sechste und siebte U-Boot des Borey-A-Projekts werden.

Borey-A hat hauptsächlich einen Vorteil bei geringerem Rauschen. Das Design der Motoren ist zu Ganzmetall geworden, was den Geräuschpegel verringert hat. Die APL war auch mit einer neuen schallabsorbierenden Beschichtung ausgestattet „, sagte der Experte.

Laut Maxim Starchak haben die Kontrollen wesentliche Änderungen erfahren. Im Gegensatz zu Borey wird das gesamte Lenkgetriebe bei Borey-A gedreht

„Darüber hinaus reduzierte Borey-A das Niveau der physikalischen Felder, hauptsächlich akustisch und magnetisch. Borey-A ist mit moderneren Kommunikations- und Waffenmanagementsystemen ausgestattet „, betonte er.

Die Vereinigten Staaten stehen kurz vor dem Bau neuer strategischer U-Boote vom Typ Columbia. Der Kopf APL „Colombia“ wird voraussichtlich 2031 auf den Markt kommen. Großbritannien und Frankreich entwickeln ebenfalls neue strategische U-Boote. Es wird erwartet, dass sie sie auch in den frühen 30er Jahren erhalten werden, fügte Maxim Starchak hinzu.