Die Indexierung der Renten für arbeitende Rentner kann im Frühjahr beginnen

Mitglieder der Staatsduma und des Föderationsrates sagten, wann und unter welchen Bedingungen die Indexierung der Renten für arbeitende Rentner im Jahr 2021 erfolgen könnte. Am Montag, dem 4. Januar, wies der russische Präsident Wladimir Putin die Regierung an, an diesem Thema zu arbeiten.

Der erste stellvertretende Leiter des Sozialausschusses des Föderationsrates, Valery Ryazansky, stellte fest, dass ein Gesetz erforderlich ist, um eine solche Entscheidung zu treffen. Er fügte hinzu, dass das Parlament das Dokument, wenn es unverzüglich der Staatsduma vorgelegt wird, vor März akzeptieren kann, berichtet RIA Novosti. Der Politiker ist zuversichtlich, dass Abgeordnete und Senatoren die Initiative unterstützen werden.

Es wird angemerkt, dass es in Russland mehr als neun Millionen arbeitende Rentner gibt. Monatlich werden etwa neun Milliarden Rubel benötigt, berechnete Ryazansky. Ihm zufolge kann die Indexierung in bestimmten Kategorien von arbeitenden Rentnern durchgeführt werden. Vielleicht wird die Höhe ihrer Gehälter berücksichtigt, berichtet Rossiyskaya Gazeta.

Der Leiter des Ausschusses für Arbeits- und Sozialpolitik der Staatsduma, Jaroslaw Nilow, schloss wiederum nicht aus, dass die Erneuerung der Rentenindexierungen für arbeitende Rentner in der Ansprache des Präsidenten an die Bundesversammlung erörtert werden würde. Er fügte hinzu, dass es jetzt drei Gesetzentwürfe zur Rückkehr der Indexierung in der Staatsduma gibt, die Regierung sollte jedoch die Frage der Finanzierungsquellen ausarbeiten. Der Bundeshaushalt und der Haushalt der Pensionskasse wurden ohne Berücksichtigung der Indexierung der Renten an arbeitende Rentner genehmigt.

Laut dem ersten stellvertretenden Vorsitzenden des Ausschusses für Arbeits- und Sozialpolitik der Staatsduma, Michail Tarasenko, ist politischer Wille erforderlich, damit arbeitende Rentner die Indexierung der Renten wieder aufnehmen können, und es wurde gezeigt. Er fügte hinzu, dass die Lösung real implementiert wird, was für die Umstrukturierung des Systems notwendig ist. Gleichzeitig schlug er vor, dass „dieses Problem“ von Januar bis Februar gelöst werden kann.

„ Ich denke, dass Rentner ab dem Frühjahr eine Indexierung ihrer Renten erhalten können, wie alle anderen Bürger, die ihr Recht auf eine Versicherungsrente erworben haben “, sagte Tarasenko.

Er merkte auch an, dass viele Mittel benötigt würden. Seiner Meinung nach lohnt sich dies jedoch, und der Staat verliert mehr durch „graue Löhne und andere Ausgaben“.“. Tarasenko erklärte, dass die Menschen Wege finden, um Verluste durch die Tatsache auszugleichen, dass die Rente nicht indexiert ist.

Zuvor wurde berichtet, wann das Ministerkabinett den arbeitenden Rentnern Vorschläge zur Indexierung von Renten vorlegen sollte. Die Liste der Anweisungen wurde auf der offiziellen Website des Kremls veröffentlicht.