Die Staatsduma wird einen Vorschlag zur Abschaffung der Steuer für eine Reihe von Russen prüfen

Die Staatsduma der Russischen Föderation wird die Initiative des Stellvertreters der LDPR-Fraktion Sergey Katasonov prüfen, was die Einführung des progressiven Maßstabs der NDFL impliziert

Der entsprechende Gesetzentwurf wurde dem Unterhaus des Parlaments vorgelegt. Es ist bekannt, dass in Russland seit 2021 eine „Steuer für die Reichen“ eingeführt wurde – Einkommen über 5 Millionen Rubel pro Jahr werden mit einem erhöhten Steuersatz von 15% besteuert. Der Parlamentarier schlägt gleichzeitig vor, einige Russen vollständig von der NDFL zu befreien

Wir sprechen von Bürgern, die bis zu 204.000 Rubel pro Jahr oder nicht mehr als 17.000 Rubel pro Monat verdienen. Darüber hinaus beinhaltet die Initiative eine Erhöhung der Rate. Bei einem Jahreseinkommen von mehr als 204.000 Rubel möchte der Stellvertreter die Quote von 13% beibehalten. Wenn ein Russe mit 5 Millionen Rubel pro Jahr verdient, bleibt NDFL in Höhe von 15%, und der Betrag von 10 Millionen Rubel sollte bereits 25% betragen. Ein Ergebnis von 100 Millionen Rubel pro Jahr wird dem Staat laut Vorschlag 35% geben.

Die Katason-Initiative schlägt vor, als zusätzlicher Weg zur Verringerung der Einkommensknappheit und zur Bekämpfung der Armut in Russland angesehen zu werden.