Die Ukraine beabsichtigt, sich unabhängig mit Gas zu versorgen

Der ukrainische Premierminister Denis Shmygal sagte, dass das Land bis 2025 seine eigene Gasproduktion steigern werde. Nach Angaben des Regierungschefs ist es für die Ukraine wichtig, sich selbst mit Kraftstoff zu versorgen.

Laut Interfax werden die Investitionen im Energiesektor in fünf Jahren im Land auf 10 Milliarden Griwna (mehr als 26 Milliarden Rubel) steigen. bei der aktuellen Rate).

„Wir gehen davon aus, dass die Entdeckung neuer Felder im Zeitraum 2024-2025 es ermöglichen wird, die internen Bedürfnisse der Ukraine sowohl für die Bevölkerung als auch für die Produktion von Gasverbrauchern mit inländischer Produktion vollständig zu erfüllen“, betonte Shmygal.

Erinnern Sie sich daran, dass sich die Ukraine nach der Annexion der Krim an Russland im Jahr 2014 geweigert hat, Gas direkt von der Russischen Föderation zu kaufen. Wie der Vorstandsvorsitzende des ukrainischen NAC Naftogaz, Andrei Kobolev, bereits sagte, werden unterirdische Lagereinrichtungen und die vollständige Integration in das europäische Gastransportsystem der Ukraine ein Gleichgewicht zwischen Energieressourcen und einen „fairen Preis“ für sie ermöglichen.

Darüber hinaus sagte er, dass es in der Ukraine keinen Gasmangel geben würde, da der Staat geschützt wurde, und dass „Gas aus unterirdischen Lagereinrichtungen wieder exportiert wird“.“. Kobolev betonte, dass die ukrainische Seite von Importen aus Weißrussland auf dem Strommarkt abhängig sei.