Die Zahl der Immobilientransaktionen in Moskau stieg im Dezember um 1,6%

Mehr als 15 Tausend. Für Dezember 2020 wurden in Moskau neue Gebäude unter Berücksichtigung von Wohn- und Nichtwohnimmobilien verkauft.

Der Absatz neuer Gebäude in Moskau stieg im Dezember 2020 um 1,6%. Im letzten Monat des Jahres überstieg die Zahl der abgeschlossenen Verträge für den Bau von Wohnungen 10,5.000 und übertraf die Zahlen für 2019, berichtet das Moskauer Bundesregister. Insgesamt wurden im Dezember mehr als 15.000 ausgegeben. Transaktionen mit Wohn- und Nichtwohnimmobilien. Im Vergleich zum November stieg die Zahl der geschlossenen Vereinbarungen laut Moskauer Nachrichtenagentur um 24%.

Zum zweiten Mal werden nicht zum Jahresende, sondern in anderen Monaten weitere Wohnungen in Moskau verkauft. Im Jahr 2020 stieg die Zahl der Personen, die Wohnraum kaufen möchten, im September gegenüber August um 68%. Der Anstieg erklärt sich aus dem Ende des bevorzugten Hypothekenprogramms, sagte Igor Maidanov, Leiter des Moskauer Bundesregisters. Ihm zufolge wurde die maximale Anzahl von Transaktionen im vierten Quartal durchgeführt – etwa 30.000. Verträge.

Ein möglicher Preisanstieg auf dem Mietwohnungsmarkt in Russland wurde zuvor von URA.RU beschrieben .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.