Eine Person starb an den Folgen eines Autos, das in Tschetschenien in den Abgrund fiel

Als das Auto in eine Klippe fiel, starb eine Person. Die Tragödie ereignete sich in Tschetschenien.

Der Vorfall ereignete sich in den Bergen des tschetschenischen Bezirks Vedensky, berichtete das Notfallministerium.

Nach Angaben der Agentur unternahmen vier Anwohner eine extreme Reise auf einer straßenlosen Bergroute mit einem Geländewagen und fielen von einer Klippe. Das Auto fiel aus einer Höhe von 15 Metern. Eine Person starb, der Rest wurde unterschiedlich schwer verletzt.

Trotz der schlechten Mobilkommunikation in den Bergen konnte eines der Opfer zum Rettungsdienst durchkommen, und Spezialisten gingen zur Szene. Mehr als 50 Personen nahmen an der Spezialoperation teil, darunter Feuerwehrleute, Polizei und Freiwillige. Die Opfer wurden zwischen den Siedlungen Makhket und Selmentauzen gefunden.

PE trat während des Schneefalls auf.

„Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer bei einem Schneefall das Management nicht bewältigen konnte“, sagte die Agentur.

Derzeit werden Menschen evakuiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.