Großbritannien nannte den Grund für den Mord an einer vierköpfigen Familie unter Nischni Nowgorod

Die Ermittlungsbehörden untersuchen weiterhin das Strafverfahren wegen Mordes an einer vierköpfigen Familie im Dorf Kudma in der Nähe von Nischni Nowgorod. Am Montag, dem 1. März, wurde ein Video vom Tatort veröffentlicht und die Ursache des Mordes genannt.

Nach Angaben der Ermittler griff ein 26-jähriger Verdächtiger, der ein Hilfsarbeiter im Wohneigentum war, einen 64-jährigen Rentner in der Garage mit einem Messer an. Danach tötete er im Haus seine 63-jährige Frau sowie ihre 41-jährige Schwiegertochter und ihren 5-jährigen Sohn.

Das Verbrechen ereignete sich am Vorabend des 28. Februar. Der Angreifer schaffte es aus egoistischen Motiven und entführte einen großen Geld- und Wertbetrag, berichtet die Ermittlungsabteilung der Untersuchungsabteilung der Russischen Föderation für die Region Nischni Nowgorod.

Das veröffentlichte SK-Video besteht aus mehreren Teilen. Es zeigt, wie der Verdächtige in das Gebäude des Untersuchungsausschusses gebracht und dann verhört wird. Dann können Sie die Arbeit der Forensik sehen, die mit ultraviolettem Licht auf dem Boden und den Dingen nach Blutspuren sucht.

Es wird angemerkt, dass ein Nachbar die Toten entdeckt hat. Am Tag der Tragödie konnte ein 14-jähriges Mädchen im Unterricht ihre Verwandten nicht erreichen und kontaktierte ihren Vater, der sich in einer anderen Region befand. Er hat den Nachbarn gebeten, nach Hause zu gehen und herauszufinden, was passiert ist. Einige Stunden später wurde der Mordverdächtige in der Region Wladimir festgenommen. Ein Freund half ihm, sich zu verstecken.