In Frankreich sprachen sie über die dritte Sperre

In den kommenden Tagen können die französischen Behörden die dritte Quarantäne aufgrund von Coronavirus erklären. Dies wurde am Sonntag, dem 24. Januar, vom Le Journal du Dimanche in Bezug auf Quellen angekündigt.

Laut der Veröffentlichung diskutiert die Regierung jetzt die Bedingungen der neuen Sperre und spezifische Beschränkungen. Es wird darauf hingewiesen, dass die neue Quarantäne durch die rasche Ausbreitung des „britischen“ Stammes SARS-CoV-2 im Land verursacht wird.

Es wird erwartet, dass am Mittwoch, dem 27. Januar, eine Erklärung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron stattfinden wird, in der er neue Beschränkungen ankündigt. Das neue Quarantäneregime sollte vor Ende nächster Woche in Kraft treten, sagten Zeitungsgespräche.

Andererseits schlossen sie nicht aus, dass einige Einschränkungen gelockert würden. Insbesondere wird die Möglichkeit in Betracht gezogen, den Betrieb von Geschäften zuzulassen, die Waren handeln, die nicht als wesentlich eingestuft sind.

Die allererste Sperre in Frankreich aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus wurde am 17. März 2020 eingeführt. Die zweite Quarantäne wurde am 30. Oktober angekündigt. Jetzt hat das Land eine Ausgangssperre von 18:00 (20:00 Uhr Moskauer Zeit) bis 06:00 Uhr (08:00 Uhr Moskauer Zeit). Die Arbeit von Restaurants, Cafés, Museen, Theatern und Kinos wurde eingestellt.

Zuvor wurde berichtet, dass die Inzidenz von COVID-19 für die Woche vom 11. bis 17. Januar weltweit um 6% zurückging und 4,725 Millionen Fälle betrug. In Amerika ist die Coronavirus-Mortalität um 15% gestiegen. In Europa stieg die Zahl der Todesfälle pro Woche um 2%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.