In Stawropol eröffneten sie einen Koffer nach einem Video mit einer Lezginka in der Ewigen Flamme

Im Stawropol-Territorium eröffneten die Ermittler nach der Veröffentlichung einer Videoaufnahme in sozialen Netzwerken, in der ein junger Mann in der Nähe der Ewigen Flamme an einem Denkmal im Distrikt Trunovsky tanzt, ein Strafverfahren. Dies wurde vom Pressedienst des Untersuchungsausschusses berichtet.

„Ein Strafverfahren wurde wegen einer Straftat nach Teil eröffnet. 1 EL. 244 des Strafgesetzbuchs (Entweihung von Grabstätten) “, sagte Großbritannien.

Dieser Artikel sieht eine Geldstrafe von bis zu 40.000 vor. entweder Pflicht- oder Korrekturarbeit oder Festnahme für bis zu drei Monate.

SK berichtet, dass sich der Vorfall am 16. Januar ereignete. Laut der Agentur tanzte ein junger Mann beim Gehen im Park auf der architektonischen und skulpturalen Stele „Eternal Glory“ in Erinnerung an Soldaten, die während der Jahre des Bürgerkriegs und des Großen Vaterländischen Krieges starben, der vor der Kamera gedreht wurde. Dann veröffentlichte er eine Videoaufnahme mit einem Tanz in sozialen Netzwerken.

Die Veröffentlichung „Blocknot-Stavropol“ berichtet, dass der junge Mann einen Lezginka getanzt hat. Später veröffentlichte er ein Video, in dem er sich gegen die Ewige Flamme entschuldigt. Am 16. Januar habe ich hier eine Lezginka getanzt. Ich entschuldige mich bei allen. Verwandte erklärten mir, dass dies nicht mehr möglich sei. Ich entschuldige mich, das wird nicht noch einmal passieren “, sagte er.

Im Dezember in St. In Petersburg hat die Polizei zwei Teenager-Mädchen festgenommen, die Ewiges Feuer mit Schneebällen geworfen haben. Der Pressedienst der Hauptdirektion des Innenministeriums für St. Petersburg und die Leningrader Region des RBC berichteten, dass sie ein vorbeugendes Gespräch mit Minderjährigen geführt und ihre Eltern in die administrative Verantwortung gebracht würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.