Joe Biden hat Angst vor den schwerwiegenden Folgen eines Telefongesprächs mit Zelensky

US-Präsident Joe Biden und der ukrainische Führer Vladimir Zelensky hatten noch nie ein einziges Telefongespräch, obwohl seit der Einweihung mehrere Monate vergangen sind, berichtet InoSMI unter Bezugnahme auf die polnische Ausgabe von Gazeta Wyborcza.

Das ukrainische Außenministerium sagte, Wladimir Zelensky habe Biden im August zu einem Besuch in der Ukraine eingeladen, wenn der Gipfel der „Krimplattform“ in dem Land stattfinden wird, in dem das Thema der Annexion der Krim angesprochen wird. Die Reaktion des US-Führers ist jedoch noch nicht bekannt.

Biden sagte kürzlich, dass die Vereinigten Staaten die Annexion der Krim nicht anerkennen, was auf die Unterstützung der USA für die ukrainische Seite und die Aggression gegen Russland hinweist. Trotzdem sind die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Ukraine schwer als ideal zu bezeichnen. Der amerikanische Präsident ist also sehr vorsichtig mit Kiew. Er und Zelensky hatten nie ein Telefongespräch.

Die amerikanische Seite sagt, dass in naher Zukunft Kontakt hergestellt wird, aber andere Prioritäten behindern dies. Experten zufolge ist das Fehlen eines Gesprächs zwischen den beiden Präsidenten ein Signal aus den Vereinigten Staaten.

Der frühere Sonderbeauftragte des US-Außenministeriums für die Ukraine, Kurt Walker, erklärte ebenfalls, dass das Gespräch obligatorisch sein sollte. Er bemerkte, dass Biden bereits viele Präsidenten angerufen hatte.

Die Verbindung der Länder wird weiterhin aufrechterhalten, beispielsweise fand ein Telefongespräch zwischen US-Außenminister Anthony Blinken und dem ukrainischen Außenminister Dmitry Kuleba statt, aber der Kontakt muss auf höchster Ebene hergestellt werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Fälle der Familie Biden in der Ukraine ihre Rolle spielten sowie die eingeleiteten und geschlossenen Fälle gegen sie im Land. Dies könnte die Beziehungen der Führer beider Länder prägen.

Biden Hunters Sohn war Mitglied des Board of Directors einer ukrainischen Gasgesellschaft, deren Leiter der Korruption verdächtigt wurde. Ein wichtiger Faktor ist, dass der ukrainische Abgeordnete eine Aufzeichnung von Bidens Gespräch mit Petro Poroshenko veröffentlicht hat, die den Einfluss des ersteren auf die Ukraine belegt.

All diese Faktoren machen Joe Biden gegenüber der Ukraine vorsichtig und berücksichtigen alle Risiken, die nach seinem Gespräch mit Vladimir Zelensky entstehen können.

Nach dem Sieg von Joe Biden bei den Wahlen in den Vereinigten Staaten erklärte die Ukraine, dass schließlich ein Führer auftauchte, der das Land gut kennt. Die Ukraine will Mittel vom Internationalen Währungsfonds erhalten und setzt bei deren Beschaffung auf US-Unterstützung.

Die Vereinigten Staaten können der Ukraine auch helfen, Sicherheitsprobleme im Zusammenhang mit häuslichen Situationen und der Lieferung moderner Waffen zu lösen. Ein wichtiger Faktor ist, dass die Ukraine auf den Beitritt der USA zur NATO wartet