Medien: Biden diskutierte die nuklearen Aktivitäten des Iran mit dem israelischen Geheimdienst

US-Präsident Joe Biden führte Gespräche mit dem Leiter des israelischen Auslandsgeheimdienstes Mossad, Yosi Koen, wie amerikanische Journalisten sagten.

Auf dem Treffen wurden Teherans Maßnahmen im Nuklearbereich erörtert. Der Leiter des israelischen Geheimdienstes äußerte in dieser Angelegenheit „tiefe Besorgnis“. Dies wurde in der amerikanischen Veröffentlichung Axios berichtet.

Die Medien gaben nicht an, ob vor oder nach Bidens Telefongespräch mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu ein Treffen stattgefunden hatte. Laut dem Portal wurde die israelische Politik über die Diskussion des iranischen Themas informiert.

Zuvor hatte der Leiter des Pressedienstes des Außenministeriums, Ned Price, Journalistendaten zu Konsultationen zwischen Blinken und Cohen nicht bestätigt oder verweigert. Laut dem Leiter der Struktur stehen Washington und Jerusalem in engem Kontakt.