Medwedew rief Putin zum Kongress der Vereinigten Russland zu den Wahlen zur Staatsduma auf

Der Vorsitzende der United Russia Party, Der stellvertretende Vorsitzende des Sicherheitsrates, Dmitri Medwedew, berief Präsident Wladimir Putin zum 20. Kongress des Vereinigten Russlands ein, die Listen der Kandidaten der Partei bei den Wahlen zur Staatsduma im September und den Entwurf des Wahlprogramms genehmigen wird, laut EP-Website. Der Kongress findet am 19. Juni statt.

Medwedew forderte das Staatsoberhaupt auf, an Putins Treffen mit Parteiführern und Hauptgewinnern teilzunehmen.

Ihm zufolge wird die Grundlage des Programms die Botschaft des Präsidenten an die Bundesversammlung sein.

„Die wichtigsten Angebote werden enthalten sein. Das Projekt wird auf dem Parteitag ausführlich diskutiert. Ich möchte Sie einladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen “, sagte Medwedew.

Putin wiederum nannte die vorläufige Abstimmung „einen geforderten Feedback-Mechanismus mit Menschen, die wirklich in der Praxis arbeiten.“. Er stellte fest, dass von allen Parteien bisher nur das Vereinigte Russland „ein so breites und offenes Verfahren durchgeführt hat“.“.

Der Präsident machte auf das „sehr ernsthafte Update“ der Kandidaten aufmerksam – mehr als die Hälfte derjenigen, die die Vorwahlen gewonnen haben – „dies sind keine Parteimitglieder, Aber dies sind diejenigen, die im Zuge der Kommunikation mit Menschen bewiesen haben, dass sie das Recht haben, so zu tun, als würden sie die Interessen der Bürger vertreten. „.

Eine vorläufige Online-Abstimmung von United Russia fand vom 24. bis 30. Mai in allen Regionen Russlands statt. In 42 Regionen fanden auch Vorwahlen in Wahllokalen statt. Die Wahlbeteiligung betrug fast 12 Millionen Menschen.