Nicht deklariertes Eigentum für 44 Millionen Rubel wird vom ehemaligen Chef der Verkehrspolizei beschlagnahmt

Während der Inspektionen entdeckte die Staatsanwaltschaft der Republik Baschkortostan von einem ehemaligen Polizisten Eigentum im Wert von mehr als 44 Millionen Rubel.

Mehrere Jahre lang erwarb der frühere Leiter der Abteilung für Registrierung und Ersatz der staatlichen Direktion für innere Angelegenheiten der Republik Immobilien und Autos und versteckte Käufe vor einer Erklärung. Der Ex-Polizist verfügt über drei Büros in der Hauptstadt der Region mit einer Gesamtfläche von mehr als 700 Quadratmetern, eine große Wohnung, zwei teure SUVs und ein Haus mit einem Grundstück in einem Elite-Häuschendorf.

Ein ehemaliger Strafverfolgungsbeamter konnte die Rechtmäßigkeit des Erwerbs dieses Eigentums nicht bestätigen. Darüber hinaus wurden alle Immobilien an nahe Verwandte ausgegeben, deren finanzielle Situation solche Einkäufe nicht zuließ. Jetzt wird alles illegal erworbene Eigentum zugunsten des Staates vor Gericht beschlagnahmt.