Norwegens Premiere wurde wegen Überschreitung der Anzahl der Gäste am Jubiläum mit einer Geldstrafe belegt

Am Geburtstag von Erna Sulberg kamen drei mehr als die Regierung, die sie leitete. Die Polizei beschloss, den Premierminister trotzig mit einer Geldstrafe wegen Verstoßes gegen Quarantänebeschränkungen zu bestrafen

Die königliche Polizei bestrafte den norwegischen Premierminister Hernu Sulberg wegen Verstoßes gegen die soziale Distanzierung während der COVID-19-Pandemie, berichtet Reuters. Die Höhe der Geldbuße betrug 20.000. NOK ($ 2352).

Der Leiter der Polizeibehörde des Landkreises Sur-Est, Ule Severud, sagte auf einer Pressekonferenz, dass die Polizei in den meisten dieser Fälle keine Geldstrafe verhängt habe, aber wenn es um den Premierminister geht, wurde beschlossen, eine strenge Maßnahme anzuwenden des Einflusses.

„Obwohl das Gesetz eins für alle ist, sind nicht alle vor dem Gesetz gleich. Sulberg ist die Anführerin des Landes und stand an der Spitze der Beschränkungen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Virus “, erklärte Severud. „Daher war es richtig, eine Geldbuße zu verhängen, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Regeln sozialer Beschränkungen aufrechtzuerhalten.”.

Eine Untersuchung des Vorfalls begann im März, nachdem sich herausstellte, dass Sulberg und ihre Familie ihren 60. Geburtstag feierten. Drei Gäste versammelten sich zu diesem Jubiläum mehr als von der Regierung festgelegte Quarantänemaßnahmen. Der Premierminister entschuldigte sich für den Urlaub im Bergresort Ende Februar, wo 13 Familienmitglieder anwesend waren, obwohl die Regierung für solche Fälle ein Limit von 10 Gästen festlegte.

Der Ehemann des Regierungschefs, der den Feiertag organisierte, beschloss, keine Geldstrafe zu verhängen. Das Restaurant, in dem sich die Gäste versammelten, wurde ebenfalls nicht bestraft.

Im ersten Quartal 2021 verzeichnete Norwegen einen raschen Anstieg der Zahl der Infektionen, der durch einen ansteckenderen Coronavirus-Stamm verursacht wurde. Dies zwang die Regierung, die Beschränkungen zu verschärfen.

Das Material wird ergänzt