Pilot American Airlines sprach über ein Treffen mit einem unbekannten Flugobjekt

Das FBI hat eine Untersuchung eines ungewöhnlichen Vorfalls in New Mexico eingeleitet, der von American Airlines gemeldet wurde. Ihm zufolge bemerkte er während eines Fluges am vergangenen Sonntag, dem 21. Februar, ein „langes zylindrisches Objekt“ am Himmel, berichtet NBC News.

Nach Angaben der Federal Civil Aviation Administration (FAA) kontaktierte ein Pilot eines Passagierschiffs auf der Kentucky Phoenix-Route den Flugsicherungsdienst und berichtete über die Einrichtung, die er gesehen hatte. „Du hast oben ein Ziel? Etwas flog mir einfach über den Kopf, was ich nicht sagen kann, sah aber aus wie ein langes zylindrisches Objekt “, sagte der Pilot.

Er bemerkte, dass das Objekt wie eine Marschflugkörper war, „die sehr schnell flog.“. Die FAA versicherte jedoch, dass Fluglotsen „keine Objekte in der Gegend auf ihren Radargeräten gefunden wurden“.

Zuvor wurde berichtet, dass eine Gruppe von Enthusiasten namens The Black Vault CIA-Dokumente über UFOs oder anomale atmosphärische Phänomene (AAA), bei denen die CIA gekauft hatte, kostenlos zugänglich machte. Die CD enthält ein vollständiges Archiv fremder Dokumente. Es enthielt unter anderem bisher unbekannte Informationen über UFOs.