Ritualagenten kämpften um einen verstorbenen Rentner

Mitarbeiter konkurrierender Unternehmen in Kostroma, die rituelle Dienstleistungen erbringen, kämpften um einen verstorbenen Rentner.

Eine Bewohnerin von Kostroma sagte, sie habe ein Krankenwagenteam angerufen, um den Tod ihres Großvaters festzustellen. Nach einer halben Stunde kamen jedoch aktiv Anrufe von Vertretern von Bestattungsunternehmen auf ihrem Telefon an. Die Frage, wie sie ihre Nummer bekommen haben, wurde nicht beantwortet.

„Und im nächsten Eingang starb eine andere Person, was die Intrige nur ergänzte. Sofort eilten zwei Leichenwagen zum Haus. Zur gleichen Zeit ging etwas schief und die heißen Bestatter begannen sich gegenseitig zu schlagen „, sagte die Frau.

Der „Spaß“ zwischen den Mitarbeitern von Ritualagenturen endete unentschieden. Als die Nachbarn nach draußen gingen und drohten, die Polizei anzurufen, verschwand der Leichenwagen. Das Rathaus von Kostroma berichtete, dass keine Beschwerden von Firmenkunden vorlagen.