Shnurov erklärte, warum die Solisten von Leningrad keine Solokarriere hatten

Der Anführer der Leningrader Gruppe, Sergey Shnurov, sprach über die Misserfolge der Teamsolisten und erklärte, warum sie als Solisten erfolglos bleiben.

Shnurov glaubt, dass der Erfolg von Künstlern nicht nur darin besteht, tadellosen Gesang zu besitzen, sondern auch in Gegenwart von Liedern. Der Leiter der Leningrader Gruppe erinnerte sich an das Voice-Projekt. Er bemerkte, dass es viele singende Menschen gibt, aber die Stimme macht nur 10% aller Erfolge aus. Wenn es keine Lieder gibt, hat der Künstler nichts zu singen.

„Es gibt kein Material – es gibt nichts zu singen. Was können die Leute sagen?? Diese Jungs, die cool singen? Was für eine Idee sie haben? Dies ist ein Werkzeug. Ein Werkzeug ohne Noten ist nur eine Geige „, sagte die Sängerin in einem Interview mit der Journalistin Nadezhda Strelets auf ihrem YouTube-Kanal.

Sänger im Leningrader Team mochten das Publikum immer und hatten großen Erfolg, bis sie die Gruppe verließen. Nach seiner Abreise hörte niemand mehr von ihnen.

Die Fans baten nur Alice Vox, die vier Jahre lang inhaftiert war, um Rückkehr. Aber Shnurov sagte, dass er nicht helfen könne. Er erklärte dies durch die Tatsache, dass Menschen es lieben, in die Vergangenheit zurückzukehren, um nicht zu altern.