SK begann zu testen, nachdem Schulkinder in Sachalin vergiftet worden waren

Die Ermittler begannen, Berichte über Krankenhausaufenthalte von drei 13-jährigen Schülern einer der weiterführenden Schulen in Yuzhno-Sakhalinsk mit Anzeichen einer Drogenvergiftung zu überprüfen. Dies wurde auf der Website des Untersuchungsministeriums des Vereinigten Königreichs Russland in der Region berichtet.

Die Abteilung gab an, dass die Umstände des Vorfalls festgestellt wurden.

Die Prüfung wurde auch von der Staatsanwaltschaft von Yuzhno-Sakhalinsk organisiert. Die Abteilung stellte fest, dass es sich um eine Vergiftung von Schülern der Schule Nr. 1 mit Medikamenten. Außerdem ging eine Kommission der Verwaltung von Yuzhno-Sakhalinsk mit einem Scheck zur Schule, berichtet das Portal SKR.SU .

TASS in Bezug auf das Gesundheitsministerium der Region Sachalin berichtet, dass Jugendliche während des Unterrichts ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Sie wurden in das regionale Krankenhaus der Kinder gebracht. Der Zustand der Schulkinder ist stabilisiert, es gibt keine Bedrohung für ihr Leben.

Im März berichtete Sachalinmedia, dass im Kindergarten Nr. Neun Fälle von Darminfektionen festgestellt wurden. 8 in Shakhtersk in Sachalin. Sieben Kinder wurden ins Krankenhaus eingeliefert, zwei weitere blieben ambulant behandelt.

Die Ermittler eröffneten ein Strafverfahren gegen h. 1 EL. 236 des Strafgesetzbuchs (Verstoß gegen sanitäre und epidemiologische Vorschriften). Das Vereinigte Königreich ist der Ansicht, dass die Krankheit von Kindern mit der Nichteinhaltung der Vorschriften durch Kindergartenarbeiter verbunden ist.