Tsymbalyuk-Romanovskaya beschloss, sich mit der Witwe von Grachevsky anzufreunden

Die ehemalige Frau des verstorbenen Schauspielers Armen Dzhigarkhanyan Vitalin Tsymbalyuk-Romanovskaya hatte ein unerwartetes Interesse an der Witwe von Boris Grachevsky.

Enge Freunde und Verwandte des Schöpfers des Eralash-Filmmagazins Boris Grachevsky erlebten einen unerwarteten Vorfall, der sich am Tag des Abschieds vom Schauspieler im House of Cinema ereignete.

Die Witwe der verstorbenen Catherine Belotserkovskaya verlor plötzlich das Bewusstsein, woraufhin Vitalina Tsymbalyuk-Romanovskaya zu ihrer Hilfe eilte.

Wie die Pianistin erklärte, war ihr Impuls die Dankbarkeit für die Unterstützung, die die Witwe ihr zum Zeitpunkt ihrer Scheidung von Armen Dzhigarkhanyan gewährte. Im Rahmen des Programms „Sie werden nicht glauben!“Auf dem NTV-Kanal bemerkte sie, dass sie Korrespondenz mit Belotserkovsky führte, die Tatsache, dass die Mädchen zuvor nicht veröffentlicht worden waren.

„Sie hat mich in meiner Situation unterstützt. Wir haben das nicht öffentlich gemacht. Und es ist richtig. Und ich unterstütze sie auf jeden Fall sehr, ich verstehe ihren Zustand „, sagte Tsymbalyuk-Romanovskaya.

Regisseur Boris Grachevsky verstarb im Januar dieses Jahres im 72. Lebensjahr. Der Tod kam nach langer Krankheit, der Künstler kämpfte gegen eine Coronavirus-Infektion.