Wissenschaftler haben einen neuen Weg zur Regeneration von Knochen vorgeschlagen

Australische Wissenschaftler haben eine neue Knochenwiederherstellungsmethode entwickelt. Experten glauben, dass es in verschiedenen Bereichen menschlicher Aktivität eingesetzt werden kann.

Wissenschaftler der University of New South Wales haben eine Methode zum Drucken von Knochenfragmenten mit 3D-Modellierung entwickelt. Sie sagen voraus, dass ein neues Gel mit lebenden Zellen in Zukunft den beschädigten Verletzungsraum füllen kann. Keramik wurde zum Material für Knochengewebe.

Künstliche Knochen sind in der Traumatologie und zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates einer Person nützlich. Laut Forschern eröffnet eine Entwicklung namens „Bio Tinte“ neue Möglichkeiten für die Medizin.

„Obwohl die Idee des dreidimensionalen Drucks von Strukturen, die Knochen imitieren, nicht neu ist, ist dies das erste Mal, dass solches Material bei Raumtemperatur, mit lebenden Zellen und ohne aggressive Chemikalien oder Strahlung erzeugt werden kann“, sagt Dr. Iman Rouhani.

Das Druckmaterial wird kombiniert, um direkt im menschlichen Körper zu härten. Einzigartige Technologie ist absolut nicht giftig. Bald planen Wissenschaftler, mit Tierversuchen zu beginnen.